Grüß Gott...

...und herzlich willkommen auf meiner Homepage. Mein Name ist Ruth Müller und ich kandidiere bei der Kommunalwahl am 15. März als Landrätin im Landkreis Landshut und freue mich darüber, dass Sie mich hier auf meiner Seite besuchen!

Bislang habe ich die Wählerinnen und Wählern im Stimmkreis Landshut und darüber hinaus im Bayerischen Landtag vertreten. Nun freue ich mich über Ihre Unterstützung für meine Kandidatur als Landrätin.

Hier können Sie sich über meine Arbeit in der Region und im Bayerischen Landtag informieren und auch ganz unkompliziert mit mir in Kontakt treten.

Neben der Politik gibt es aber auch noch andere Betätigungsfelder, in denen ich aktiv bin. Hier können Sie mehr erfahren, über meine anderen Interessen und ehrenamtlichen Tätigkeiten neben Familie und Beruf.

Wenn Sie Fragen haben oder mich gerne bei meiner Kandidatur unterstützen möchten, kommen Sie gerne auf mich zu.

Ruth Müller

 

04.07.2020 | Bildung & Kultur

Straubinger Projekt erhält Förderung durch Kulturfonds 2020

 

Unter den bewilligten Fördermaßnahmen des Kulturfonds Bayern 2020, mit dem in diesem Jahr Projekte mit knapp über einer Million Euro unterstützt werden, wurde heute im Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags über die 17 Projekte im Teilbereich Bildung entschieden, für welche insgesamt 365.400 Euro zur Verfügung stehen. Unter den bewilligten Projekten befindet sich auch eine Maßnahme aus Straubing, nämlich das Projekt des ensemble rinonanze erranti e.V. „Orff und die Moderne“, das mit 8.000 Euro unterstützt wird, wie die Landtagsabgeordnete Ruth Müller aus dem Bayerischen Landtag berichtet.

03.07.2020 | Bildung & Kultur

Projekte aus Stadt und Landkreis erhalten Förderung durch Kulturfonds 2020

 

Unter den bewilligten Fördermaßnahmen des Kulturfonds Bayern 2020, mit dem in diesem Jahr Projekte mit knapp über einer Million Euro unterstützt werden, wurde heute im Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags über die 17 Projekte im Teilbereich Bildung entschieden, für welche insgesamt 365.400 Euro zur Verfügung stehen. Unter den bewilligten Projekten befindet sich auch eine überörtliche Maßnahme aus Stadt und Landkreis Landshut, nämlich das Projekt des Evangelischen Bildungswerkes Landshut e.V. „Bildung und Kultur für alle“. Dabei handelt es sich um eine Fortsetzungsmaßnahme, da das Projekt bereits im Vorjahr bewilligt worden war und nun 2020 mit 5.600 Euro bezuschusst wird, berichtet die Landtagsabgeordnete Ruth Müller aus dem Bayerischen Landtag. Auch die Silicon Vilstal gemeinnützige UG wird mit dem Projekt „Silicon Vilstal Kultur-Ideenwerkstatt“ mit 8.600 Euro gefördert.

03.07.2020 | Allgemein

Herausforderungen gemeinsam und solidarisch meistern

 

Landtagsabgeordnete Ruth Müller besuchte die Gemeindeverwaltung Parkstetten

 

Im Rahmen Ihrer Bereisung des Landkreises Straubing-Bogen besuchte die Landshuter SPD-Landtagsabgeordnete Ruth Müller auch die Donaugemeinde Parkstetten. Der neugewählte Bürgermeister Martin Panten und Vertreter aller im Gemeinderat vertretenen Parteien und Wählergruppen begrüßten Müller und nutzten die Chance unmittelbar und direkt die Herausforderungen für die Gemeinde, gerade in Zeiten der Corona-Pandemie, an die Abgeordnete des bayerischen Landtags heranzutragen.

02.07.2020 | Allgemein

Corona hat auch die Einsätze der Polizei verändert

 

Ruth Müller, MdL zu Besuch bei der Polizeiinspektion Landshut

Im Vorfeld der nächsten Stellenzuteilungsrunde am 1. September besuchte die SPD-Landtagsabgeordnete Ruth Müller die Polizei-Inspektion Landshut, um sich ein Bild von der Personalsituation und der Arbeit der bayerischen Polizei in Corona-Zeiten zu machen. Der Leiter der PI Landshut, Helmut Eibensteiner und sein Stellvertreter Rainer Kroschwald begrüßten die Abgeordnete zusammen mit dem Leitenden Kriminaldirektor vom Polizeipräsidium Niederbayern in Straubing, Paul Mader. Mit dabei waren auch die Stadträtinnen Anja König, Patricia Steinberger sowie Falk Bräcklein.

02.07.2020 | Landwirtschaft & Forsten

Ein offenes Ohr für Landwirte - Florian Pronold und Ruth Müller waren zu Gast

 
3. v. li.: Florian Pronold, MdB - 4. v. li: Ruth Müller, MdL

Besondere Gäste hatte Gutsbesitzer Josef Scheuerer dieser Tage auf seinem Hof in Pullach zu Gast. Auf Vermittlung von Stadtrat Josef Eisenhut aus Geiselhöring weilten Bundestagsabgeordneter Florian Pronold aus Deggendorf und Landtagsabgeordnete Ruth Müller aus Pfeffenhausen zweieinhalb Stunden lang in Pullach, um von rund zehn Landwirten des neuen Vereins „Landwirtschaft verbindet Bayern“ deren Sorgen und Nöte zu erfahren.

Der Vorsitzende des Vereins „Landwirtschaft verbindet Bayern“, Rainer Seidl, erläuterte, dass den Landwirten vor allem die Stellungnahme und der Bericht um Natur- und Artenschutz von Bundesumweltministerin Svenja Schulze auf den Nägeln brenne. Dieser Bericht sei so ausgelegt, als ob die Landwirte allein an der Umweltverschmutzung und dem Artenrückgang Schuld hätten. „Dagegen wehren wir uns und fordern den Rücktritt von Schulze und ihrem Staatssekretär Jochen Flasbarth“, legte Seidl gleich zu Anfang den Politikern das Anliegen der Landwirtschaft nahe.

Infos zur Corona-Krise

Ruth unterwegs:

Alle Termine öffnen.

06.07.2020, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr Kreisvorstandssitzung AWO Landshut

06.07.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Videokonferenz der neuen Landessynode

07.07.2020, 14:00 Uhr - 23:00 Uhr Plenum

08.07.2020, 13:00 Uhr - 22:00 Uhr Plenum

Alle Termine

Imker-Newsletter

Den aktuellen Newsletter gibt es hier

Bienen-Blühkalender 2019

Der neue Imkereipolitische Flyer der Bayern-SPD Landtagsfraktion als PDF hier

Meine Arbeit im Bayerischen Landtag


Anträge und Anfragen sind das Kernstück der parlamentarischen Arbeit, Die von mir initierten oder mitgetragenen Initiativen finden Sie hier

Rechenschaftsbericht

Rechenschaftsbericht als PDF

Terminübersicht 2013-2018 als PDF

 

 

Enquete- Kommission

Niederbayernbereisung der BayernSPD-Landtagsfraktion am 13. März 2015

Was sind die Sorgen der Bürger, wenn es um gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern geht? Dies ist die Kernfrage, mit der sich die im Herbst eingesetzte parteiübergreifende Enquete- Kommission im Landtag befasst. Sie wurde auf Drängen der SPD ins Leben gerufen. Die SPD will die Themen aber nicht nur in München erörtern, sondern auch vor Ort.

Die Vor-Ort-Termine in Perlesreut, Ringelai, Neukirchen und Buch a.E.

 

Abschluss der Enquete-Kommission

Leitfaden für Bayerns Zukunft erarbeitet

SPD-Abgeordnete Ruth Müller sieht Enquete-Kommission als großen Erfolg - Land und Städte müssen sich ergänzen

Abschlussbericht

Gläserne Abgeordnete

Allianz für den freien Sonntag

weitere Infos

Mitglied werden!


WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Suchen

Besucher

Besucher:530506
Heute:33
Online:1

Ausstellungsprojekt 2015

Pressespiegel

Teil 1

Teil 2