Bekannt und anerkannt bei jungen Familien

Veröffentlicht am 28.09.2020 in Soziales & Familie

Menschenskinder e. V. unterstützt seit zwei Jahrzehnten bei der Erziehung – MdL Ruth Müller gratuliert

 

Eigentlich war zum 20. Geburtstag am 20. März eine große Feier geplant, doch wie so viele Jubiläen in diesem Jahr musste auch der Ergoldinger Verein, der sich seit zwei Jahrzehnten die Begleitung und Bildung von jungen Familien auf die Fahnen geschrieben hat, darauf verzichten. Dennoch ließ es sich die SPD-Landtagsabgeordnete Ruth Müller nicht nehmen, zum Vereinsjubiläum zu gratulieren und für das ehrenamtliche Engagement zu danken. „In meinen alten Sitzungsunterlagen habe ich die Zahlen der ersten Jahre gefunden – 316 Personen waren es im Startjahr 2000, die eine Beratung oder einen Kurs in Anspruch genommen haben“, so Müller. „Heute sind wir bei rund 3.000 Kindern, Müttern und Vätern, die jedes Jahr unsere vielfältigen Angebote in Anspruch nehmen“, erklärte Geschäftsführerin Heidi Walter. Beim Verein Menschenskinder . V. handelt es sich um eine Familienbildungsstätte, die Familien eine professionelle und pädagogische sowohl präventiv als auch akut Unterstützung anbietet. Es gibt Hilfe bei Schrei-, Schlaf- und Regulationsstörungen bei Babys, aber auch „Unterstützung von Anfang an“ durch Familienhilfe, die mit Fachkräften der Koordinierenden Kinderschutzstelle des Landkreises Landshut zusammenarbeiten oder auch Beratung bei postpartaler Depression, die rechtzeitig behandelt werden muss, um sich nicht zu verfestigen und zu Bindungsstörungen zwischen Mutter und Kind zu führen.

„Corona war auch für uns eine schwierige Phase, nicht nur finanziell“, erläutert 1. Vorsitzende Ruth Pörnbacher. Denn wenn Kurse ausfallen, bekommen junge Eltern in einer Umbruchsphase des Lebens nicht die Unterstützung, die wir uns zum Ziel gesetzt haben, damit Elternschaft gelingt. Im Herbst will man nun mit einem – an die aktuellen Hygienekonzepte angepassten Kursprogramm wieder starten. „Die PEKIP-Gruppe dauert jetzt eben statt 90 Minuten nur noch 60 Minuten und es sind weniger Babys und Mütter im Raum. Danach wird gelüftet und die nächste Gruppe Babys kann positive Bewegungs- und Berührungserfahrungen erleben“, machte Heidi Walter an diesem Beispiel deutlich, wieviele Gedanken sich die Vereinsführung gemacht hat. Um weiterhin diese engagierte Arbeit fortführen zu können, freut sich der Verein über Menschen, die sich ehrenamtlich als Familienpaten einbringen wollen. „Bei uns kommen die Generationen zusammen und lernen voneinander“, stellte Pörnbacher einen wesentlichen Aspekt des Vereins heraus. Bei Interesse kann man sich unter 0871 966 1562 weitere Informationen einholen.

 

Ruth unterwegs:

Alle Termine öffnen.

27.11.2020, 09:30 Uhr - 13:00 Uhr Fraktionssitzung

27.11.2020, 13:00 Uhr - 18:00 Uhr Sondersitzung Plenum - Regierungserklärung MP Söder

30.11.2020, 10:00 Uhr - 11:30 Uhr Videokonferenz mit Bayerischen Bauernverband

30.11.2020, 15:00 Uhr - 16:30 Uhr Informationsgespräch mit NGG

Alle Termine

Imker-Newsletter

Den aktuellen Newsletter gibt es hier

Bienen-Blühkalender 2020

Der neue Imkereipolitische Flyer der Bayern-SPD Landtagsfraktion als PDF hier

Meine Arbeit im Bayerischen Landtag

Anträge und Anfragen sind das Kernstück der parlamentarischen Arbeit, Die von mir initierten oder mitgetragenen Initiativen finden Sie hier

Rechenschaftsbericht

Rechenschaftsbericht als PDF

Terminübersicht 2013-2018 als PDF

 

 

Gläserne Abgeordnete

Mitglied werden!

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Suchen

Besucher

Besucher:530507
Heute:56
Online:1