Biohof Hagl und Kraml bietet regionale Lebensmittel in Bruckberg

Veröffentlicht am 01.11.2019 in Landwirtschaft & Forsten

Tiergerechte und umweltfreundliche Erzeugung von Lebensmitteln

Als sich Max Hagl und Claudia Hagl vor fast einem Vierteljahrhundert entschlossen, den landwirtschaftlichen Betrieb in Engelsdorf auf Bio umzustellen, unkten nicht nur die Berufskollegen, dass sie damit wohl keine Überlebenschance hätten. Aber das Ehepaar ging seinen eingeschlagenen Weg konsequent weiter und entwickelte nach und nach den Betrieb zu einem Käseparadies. Engelsdorf liegt am Rande der Gemeinde Bruckberg und damit an der Grenze zu Oberbayern, was dann auch erklärt, warum die Hagls jeden Samstag auf dem Moosburger Wochenmarkt anzutreffen sind. Daneben sind sie auch auf dem Landshuter Wochenmarkt und am Schmankerlmarkt in Unterneuhausen mit ihrem Verkaufswagen anzutreffen. Dort wird Ziegenmilch und Jersey-Kuhmilch, Frischkäse, Schnittkäse und alle Arten von Ziegenkäse – natürlich in Bio-Qualität – zum Verkauf angeboten.

Am Betriebsgelände ist nun ein Hofladen entstanden, den Tochter Kathi betreibt und der Donnerstag und Freitag geöffnet hat. Die Bauarbeiten für ein Hofcafé laufen gerade. Angesichts der Diskussion um Tierwohl, Tiertransporte und die Stärkung der bayerischen Direktvermarkter war die Landtagsabgeordnete Ruth Müller zusammen mit der parlamentarischen Staatssekretärin für Verbraucherschutz, Rita Hagl-Kehl, MdB zu Besuch auf dem Hof. Begleitet wurden die beiden Politikerinnen von Bruckbergs 2. Bürgermeister Josef Kollmannsberger und dem örtlichen Bürgermeisterkandidaten Josef Bracher.

Mittlerweile gehören 6 Jerseykühe plus Nachwuchs, über 30 Ziegen, Gänse und Hühner zum Hof und versorgen so den Bio-Hofladen mit eigenen Lebensmitteln. Befreundete Bio-Bauern aus der Umgebung ergänzen das Sortiment mit Honig, Nudeln oder Gemüse. „Wir haben uns für Jerseykühe entschieden, weil das Eiweiß der Jerseymilch für den menschlichen Körper viel leichter verdaulich ist als herkömmliche Kuhmilch und von Allergikern besser vertragen wird“, erläuterte Kathi Kraml die Beweggründe für die besondere Rasse. Seit rund dreizehn Jahren betreibt Claudia Hagl die Hofkäserei und sorgt so stets für Nachschub im Hofladen.

Für Müller, die im Agrarausschuss des Bayerischen Landtags tätig ist, sind die Direktvermarkter wichtige Akteure für die regionale Wertschöpfung vor Ort. „Sie tragen mit Ihrer Arbeit dazu bei, dass die Verbraucher die Herkunft der Produkte kennen und wertschätzen“, so Müller. Der parlamentarischen Staatssekretärin im Verbraucherschutz-Ministerium Rita Hagl-Kehl war die Ernährungsbildung von Anfang an ein wichtiges Anliegen. „Diese muss in den Schulen verstärkt werden, denn der Mensch ist, was er isst“, so Hagl-Kehl.

 

Ruth unterwegs:

Alle Termine öffnen.

12.11.2019, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr Fraktionssitzung

12.11.2019, 14:00 Uhr - 22:00 Uhr Plenum

13.11.2019, 08:00 Uhr - 09:00 Uhr Parlamentarisches Frühstück mit dem Bayerischen Industrieverband Baustoffe, Steine und Erden e. V.

13.11.2019, 09:15 Uhr - 12:00 Uhr Ausschuss Landwirtschaft, Ernährung und Forsten

Alle Termine

Bienen-Blühkalender 2019

Der neue Imkereipolitische Flyer der Bayern-SPD Landtagsfraktion als PDF hier

Volksbegehren Artenvielfalt - Die Ergebnisse

Die Ergebnisse für den Landkreis Landshut gibt es hier

Meine Arbeit im Bayerischen Landtag


Anträge und Anfragen sind das Kernstück der parlamentarischen Arbeit, Die von mir initierten oder mitgetragenen Initiativen finden Sie hier

Rechenschaftsbericht

Rechenschaftsbericht als PDF

Terminübersicht 2013-2018 als PDF

 

 

Enquete- Kommission

Niederbayernbereisung der BayernSPD-Landtagsfraktion am 13. März 2015

Was sind die Sorgen der Bürger, wenn es um gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern geht? Dies ist die Kernfrage, mit der sich die im Herbst eingesetzte parteiübergreifende Enquete- Kommission im Landtag befasst. Sie wurde auf Drängen der SPD ins Leben gerufen. Die SPD will die Themen aber nicht nur in München erörtern, sondern auch vor Ort.

Die Vor-Ort-Termine in Perlesreut, Ringelai, Neukirchen und Buch a.E.

 

Abschluss der Enquete-Kommission

Leitfaden für Bayerns Zukunft erarbeitet

SPD-Abgeordnete Ruth Müller sieht Enquete-Kommission als großen Erfolg - Land und Städte müssen sich ergänzen

Abschlussbericht

Gläserne Abgeordnete

Unsere Betreuungsabgeordnete im Bundestag

Allianz für den freien Sonntag

weitere Infos

Mitglied werden!


WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Suchen

Besucher

Besucher:530506
Heute:95
Online:2

Ausstellungsprojekt 2015

Pressespiegel

Teil 1

Teil 2