Damit arbeiten, wohnen und leben gelingt

Veröffentlicht am 06.11.2019 in Allgemein

AnsWerk fördert Inklusion in vielen Bereichen

Seit fast 15 Jahren gibt es das „Bistro in der städtischen Musikschule“, das vom Verein „AnsWerk“ betrieben wird. Das Bistro ist eine von sechs Einrichtungen, die dazu beiträgt, dass die Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigung im Arbeitsleben Wirklichkeit wird. Wie sich das in der Realität umsetzen lässt, wollte die Landshuter Landtagsabgeordnete Ruth Müller bei ihrem Besuch im Bistro wissen. Die Vorsitzende des Vereins, Ingrid Roederstein erläuterte zusammen mit der Sozialpädagogin Vera Mai das Konzept: „Bei uns finden 18 junge Menschen eine Arbeitsmöglichkeit im Bereich von Service oder der Küche“, erläuterte Roederstein. Die festangestellten jungen Menschen werden von qualifizierten Mitarbeitern und ehrenamtlichen Helfern aus den verschiedensten Berufsgruppen angeleitet und gefördert. Täglich werden von AnsWerk Krippen, Kindergärten und Horte mit Mahlzeiten versorgt, die frisch gekocht werden. Bekannt ist AnsWerk überdies von vielen Veranstaltungen in und um Landshut, wo das Catering übernommen wird.

Ein weiteres wichtiges Anliegen ist es der Sozialpädagogin Vera Mai, dass auch Wohnungen geschaffen werden. In der Danziger Straße wurden fünf behindertengerechte Wohnungen geschaffen, die ambulant betreut werden. „Die Nachfrage nach Wohnraum ist groß, denn auch die Eltern wollen ihren Kindern ein eigenständiges Leben ermöglichen“, erläuterte Mai. „Insbesondere bezahlbarer Wohnraum muss geschaffen werden“, ergänzte Ingrid Roederstein. Deshalb sei man ständig bemüht, die langjährigen Erfahrungen im Bereich der Inklusion auch in neue Wohnformen einzubringen und entwickle dazu gemeinsam mit Fachbehörden, Trägern und Betroffenen neue Ideen. Beeindruckt von der Vielfalt der Aktivitäten zeigte sich die Landtagsabgeordnete Ruth Müller und bedankte sich für die hervorragende Arbeit von AnsWerk. „Sie haben mit Ihrem Engagement dazu beigetragen, Schranken in den Köpfen abzubauen und jungen Menschen Chancen bereitet“.

 

Ruth unterwegs:

Alle Termine öffnen.

12.11.2019, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr Fraktionssitzung

12.11.2019, 14:00 Uhr - 22:00 Uhr Plenum

13.11.2019, 08:00 Uhr - 09:00 Uhr Parlamentarisches Frühstück mit dem Bayerischen Industrieverband Baustoffe, Steine und Erden e. V.

13.11.2019, 09:15 Uhr - 12:00 Uhr Ausschuss Landwirtschaft, Ernährung und Forsten

Alle Termine

Bienen-Blühkalender 2019

Der neue Imkereipolitische Flyer der Bayern-SPD Landtagsfraktion als PDF hier

Volksbegehren Artenvielfalt - Die Ergebnisse

Die Ergebnisse für den Landkreis Landshut gibt es hier

Meine Arbeit im Bayerischen Landtag


Anträge und Anfragen sind das Kernstück der parlamentarischen Arbeit, Die von mir initierten oder mitgetragenen Initiativen finden Sie hier

Rechenschaftsbericht

Rechenschaftsbericht als PDF

Terminübersicht 2013-2018 als PDF

 

 

Enquete- Kommission

Niederbayernbereisung der BayernSPD-Landtagsfraktion am 13. März 2015

Was sind die Sorgen der Bürger, wenn es um gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern geht? Dies ist die Kernfrage, mit der sich die im Herbst eingesetzte parteiübergreifende Enquete- Kommission im Landtag befasst. Sie wurde auf Drängen der SPD ins Leben gerufen. Die SPD will die Themen aber nicht nur in München erörtern, sondern auch vor Ort.

Die Vor-Ort-Termine in Perlesreut, Ringelai, Neukirchen und Buch a.E.

 

Abschluss der Enquete-Kommission

Leitfaden für Bayerns Zukunft erarbeitet

SPD-Abgeordnete Ruth Müller sieht Enquete-Kommission als großen Erfolg - Land und Städte müssen sich ergänzen

Abschlussbericht

Gläserne Abgeordnete

Unsere Betreuungsabgeordnete im Bundestag

Allianz für den freien Sonntag

weitere Infos

Mitglied werden!


WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Suchen

Besucher

Besucher:530506
Heute:118
Online:5

Ausstellungsprojekt 2015

Pressespiegel

Teil 1

Teil 2