Die Laber muss ökologisch wertvoll bleiben

Veröffentlicht am 14.06.2019 in Umwelt

Mitte März waren ca. 1000 Kubikmeter Gülle aus einer Biogasanlage in die Große Laber bei Pfeffenhausen gelangt. Bis Juli werden nun ständig Wasserproben vom Wasserwirtschaftsamt genommen, um zu schauen, ob sich die Laber selbständig von der Verunreinigung regenerieren kann.

Die Abgeordnete Ruth Müller, deren Heimatgemeinde von dem Umweltunfall betroffen ist, hat eine Anfrage an die Staatsregierung gestellt, um Ursache und Wirkung des Vorfalls zu durchleuchten.

„Es muss ausdrücklich betont werden, dass das Schadensmanagement bei der Zusammenarbeit zwischen Behörden und Hilfsorganisationen äußerst vorbildlich war“, so Ruth Müller, „trotzdem ist es bedauerlich, dass es überhaupt zu diesem Vorfall kommen konnte“.

Um Ereignisse dieser Art künftig  zu verhindern, will sich die SPD Politikerin daher als Mitglied des Umweltausschusses im Bayerischen Landtag dafür engagieren, dass die nach der Bundesanlagenverordnung bis Sommer 2022 vorgeschriebenen Havariewälle als Schutzvorrichtungen bei Biogasanlagen in Niederbayern flächendeckend umgesetzt werden und fordert daher ein landesweites Kontrollprogramm für alle Biogasanlagen in Bayern.

Ruth Müller will außerdem mit dem Wasserwirtschaftsamt in Kontakt treten, um über mögliche Schwierigkeiten bei der Durchführung des laufenden Konzepts zur Verbesserung der Gewässerqualität der Großen Laber als Auswirkung des Gülleunfalls informiert zu werden.

 „Die Laber muss gerade wegen ihrer Vielfalt an Fischarten um jeden Preis ökologisch wertvoll bleiben“, zeigt sich Ruth Müller besorgt über die möglichen Konsequenzen der Gülleverunreinigung für das Gewässer.

 

Ruth unterwegs:

Alle Termine öffnen.

27.06.2019, 08:00 Uhr - 08:45 Uhr Parlamentarisches Frühstück

27.06.2019, 09:15 Uhr - 13:00 Uhr Ausschuss Umwelt und Verbraucherschutz

27.06.2019, 18:30 Uhr - 19:00 Uhr Eröffnungsempfang ibis Landshut City

27.06.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Jahreshauptversammlung des OV SPD Velden mit Neuwahlen

Alle Termine

Bienen-Blühkalender 2019

Der neue Imkereipolitische Flyer der Bayern-SPD Landtagsfraktion als PDF hier

Volksbegehren Artenvielfalt - Die Ergebnisse

Die Ergebnisse für den Landkreis Landshut gibt es hier

Meine Arbeit im Bayerischen Landtag


Anträge und Anfragen sind das Kernstück der parlamentarischen Arbeit, Die von mir initierten oder mitgetragenen Initiativen finden Sie hier

Rechenschaftsbericht

Rechenschaftsbericht als PDF

Terminübersicht 2013-2018 als PDF

 

 

Enquete- Kommission

Niederbayernbereisung der BayernSPD-Landtagsfraktion am 13. März 2015

Was sind die Sorgen der Bürger, wenn es um gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern geht? Dies ist die Kernfrage, mit der sich die im Herbst eingesetzte parteiübergreifende Enquete- Kommission im Landtag befasst. Sie wurde auf Drängen der SPD ins Leben gerufen. Die SPD will die Themen aber nicht nur in München erörtern, sondern auch vor Ort.

Die Vor-Ort-Termine in Perlesreut, Ringelai, Neukirchen und Buch a.E.

 

Abschluss der Enquete-Kommission

Leitfaden für Bayerns Zukunft erarbeitet

SPD-Abgeordnete Ruth Müller sieht Enquete-Kommission als großen Erfolg - Land und Städte müssen sich ergänzen

Abschlussbericht

Gläserne Abgeordnete

Unsere Betreuungsabgeordnete im Bundestag

Allianz für den freien Sonntag

weitere Infos

Mitglied werden!


WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Suchen

Besucher

Besucher:530506
Heute:84
Online:3

Ausstellungsprojekt 2015

Pressespiegel

Teil 1

Teil 2