Gesprächsaustausch im Haus des Hopfens

Veröffentlicht am 09.05.2019 in Landwirtschaft & Forsten

v.l.n.r.:A.Schapfl (Präsident),K.Pichlmeyer (2.stv.Vors.),MdB Florian Pronold,MdL Ruth Müller,O.Weingarten (GF)

Am 29.04.2019 besuchten die SPD-Politiker Florian Pronold und Ruth Müller das Haus des Hopfens um gemeinsam mit dem Verband Deutscher Hopfenpflanzer e.V. über aktuelle Probleme und zukünftigen Herausforderungen im Hopfenanbau zu sprechen. So wird unter anderem der Klimawandel immer spürbarer, was Themen wie Bewässerung und angepasste Sorten weiter in den Vordergrund rückt. Der wichtigste Diskussionspunkt war aber wie inzwischen in sehr vielen Gesprächen die zunehmenden Herausforderungen bei der Schädlings- und Krankheitskontrolle. So wird die Umsetzung des integrierten Pflanzenschutzes durch eine rasant schrumpfende Mittelpalette im Bereich Resistenzmanagement/ Wirkstoffwechsel immer schwieriger.

Das momentan gravierendste Beispiel ist die Indikationslücke im Bereich der Bodenschädlinge durch den Wegfall von Actara, die jegliche Bekämpfung unmöglich macht. Der vom Verband Deutscher Hopfenpflanzer e. V. gestellte Notfallantrag für Actara in 2019 wurde trotz amtlicher Bienenstudie, die bestätigt, dass die Anwendung im Hopfenanbau keine schädlichen Auswirkungen auf Bienen hat abgelehnt. Ein weiteres großes Problem ist der Wegfall der sogenannten „Cut-Offs“, dies sind Wirkstoffe, welche aufgrund ihrer negativen Eigenschaften in den nächsten Jahren nicht erneuert werden. Weiter blockiert das Umweltbundesamt immer wieder für den Hopfenanbau wichtige zonalen Zulassungen, wodurch in Deutschland Pflanzenschutzmittel, die in den anliegenden EU-Mitgliedsstaaten bereits zugelassen sind nicht angewendet werden dürfen. Eigentlich sollte das System der zonalen Zulassung genau das Gegenteil bewirken und das Zulassungsverfahren vereinfachen. Aus diesem Grund hat Florian Pronold einen gemeinsamen Termin mit dem Umweltbundesamt vorgeschlagen um die Anliegen des Hopfenpflanzerverbandes im Detail zu besprechen.
Zusammenfassend kann man sagen, dass der Termin mit den SPD-Politikern sehr positiv verlief und dem deutschen Hopfenanbau hoffentlich auch auf der Suche nach Lösungen angesichts der enormen Herausforderungen zugutekommt.

Bild und Text: Magdalena Wurmdobler/Hopfenpflanzerverband Hallertau

 

Ruth unterwegs:

Alle Termine öffnen.

22.05.2019, 08:00 Uhr - 09:00 Uhr Parlamentarisches Frühstück Genossenschaftsverband Bayern

22.05.2019, 09:15 Uhr - 12:00 Uhr Ausschuss Landwirtschaft, Ernährung und Forsten

22.05.2019, 13:30 Uhr - 15:15 Uhr Forum Nachhaltigkeit

22.05.2019, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr Fraktionssitzung

Alle Termine

Bienen-Blühkalender 2019

Der neue Imkereipolitische Flyer der Bayern-SPD Landtagsfraktion als PDF hier

Volksbegehren Artenvielfalt - Die Ergebnisse

Die Ergebnisse für den Landkreis Landshut gibt es hier

Meine Arbeit im Bayerischen Landtag


Anträge und Anfragen sind das Kernstück der parlamentarischen Arbeit, Die von mir initierten oder mitgetragenen Initiativen finden Sie hier

Rechenschaftsbericht

Rechenschaftsbericht als PDF

Terminübersicht 2013-2018 als PDF

 

 

Enquete- Kommission

Niederbayernbereisung der BayernSPD-Landtagsfraktion am 13. März 2015

Was sind die Sorgen der Bürger, wenn es um gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern geht? Dies ist die Kernfrage, mit der sich die im Herbst eingesetzte parteiübergreifende Enquete- Kommission im Landtag befasst. Sie wurde auf Drängen der SPD ins Leben gerufen. Die SPD will die Themen aber nicht nur in München erörtern, sondern auch vor Ort.

Die Vor-Ort-Termine in Perlesreut, Ringelai, Neukirchen und Buch a.E.

 

Abschluss der Enquete-Kommission

Leitfaden für Bayerns Zukunft erarbeitet

SPD-Abgeordnete Ruth Müller sieht Enquete-Kommission als großen Erfolg - Land und Städte müssen sich ergänzen

Abschlussbericht

Gläserne Abgeordnete

Unsere Betreuungsabgeordnete im Bundestag

Allianz für den freien Sonntag

weitere Infos

Mitglied werden!


WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Suchen

Besucher

Besucher:530506
Heute:94
Online:3

Ausstellungsprojekt 2015

Pressespiegel

Teil 1

Teil 2