MdL Ruth Müller unterstützt Imkereiverein

Veröffentlicht am 26.08.2020 in Landwirtschaft & Forsten

Der SPD Burglengenfeld liegen Umwelt- und Naturschutz am Herzen. Das haben die Sozialdemokraten bereits in mehreren Anträgen und Aktionen in den vergangenen Jahren zum Ausdruck gebracht, wie erst kürzlich mit einem Besuch beim Imkerverein Burglengenfeld/Maxhütte-Haidhof und des Bienenheims auf dem Karlsberg.

„Wir wollen uns immer vor Ort ein Bild machen und dabei die Arbeit von Ehrenamtlichen unterstützen“, so SPD-Ortsvorsitzender Peter Wein in seiner kurzen Begrüßung, „zumal der Imkerverein ein wichtiger Anker in der Vereinslandschaft unserer Stadt ist.“ Daher galt sein Dank dem Vorsitzenden Michael Schöberl und seinem Team, die sich nicht lange bitten ließen und sich im Bienenheim auf dem Karlsberg als hervorragende Gastgeber präsentierten.  Schöberl, der von der mannigfaltigen Arbeit in der Imkerei berichtete, betonte besonders die große Verantwortung hinsichtlich des Erhalts der Artenvielfalt und der wichtigen Aufgabe, vor allem junge Menschen dafür zu sensibilisieren. So klappe beispielsweise eine Kooperation mit Schülerinnen und Schülern des Johann-Michael-Fischer-Gymnasiums hervorragend.

„Wie vieles andere kann auch Artenschutz nur gesamtgesellschaftlich funktionieren“, so die Landtagsabgeordnete Ruth Müller aus dem niederbayerischen Pfeffenhausen. Auf Einladung von Peter Wein kam sie im Rahmen ihrer „Sommertour 2020“ in den Landkreis Schwandorf. Müller ist im Landtag Mitglied des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sowie des Ausschusses für Umwelt- und Verbraucherschutz. Daneben fungiert sie als imkereipolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion. Ihr ausdrücklicher Wunsch war es deshalb bei ihrem Besuch mit Imkern ins Gespräch zu kommen: „Nur so erfahre ich, wo in der Imkerei der Schuh drückt und nehme Anregungen für meine Arbeit mit“, so Müller. Die Abgeordnete hob insbesondere das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ vom vergangenen Jahr hervor und skizzierte den wichtigen Beitrag der SPD.

Auch die Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der bayerischen SPD - Landesgruppe in Berlin, Marianne Schieder, sowie der 2. Bürgermeister der Stadt Maxhütte-Haidhof, Franz Brunner, folgten der Einladung Weins, so dass es dem Imkereiverein möglich war, seine Anliegen an sämtliche politische Ebenen zu richten. Vorsitzender Michael Schöberl nutzte die Gelegenheit gerne. Freundlich, aber bestimmt diktierte er einige Wünsche in den Block der Abgeordneten, ehe man diesen informativen Nachmittag in gemütlicher Runde ausklingen ließ.

Ruth Müller hat einen Bienen-Blühkalender herausgegeben, den es zum Download unter https://www.xn--ruth-mller-feb.de/dl/Flyer_Bienen2019.pdf gibt.

Bildunterschrift: MdL Ruth Müller (6.v.re.) besuchte mit MdB Marianne Schieder und Mitgliedern des SPD-Ortsvereins Burglengenfeld den Imkereiverein Burglengenfeld/Maxhütte-Haidhof um seinen Vorsitzenden Michael Schöberl (5.v.li). Foto: E. Marek

 

Ruth unterwegs:

Alle Termine öffnen.

04.12.2020, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr Spendenübergabe Tafel Rottenburg

04.12.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Kreisvorstandssitzung

07.12.2020, 15:30 Uhr - 17:00 Uhr Besuch Referendare am Hans Carossa Gymnasium

07.12.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Kreisvorstand AWO

Alle Termine

Landtags-Initiativen zur Corona-Pandemie

Einen Überblick zur Arbeit des Parlaments in der Corona-Pandemie finden Sie hier

Imker-Newsletter

Den aktuellen Newsletter gibt es hier

Bienen-Blühkalender 2020

Der neue Imkereipolitische Flyer der Bayern-SPD Landtagsfraktion als PDF hier

Meine Arbeit im Bayerischen Landtag

Anträge und Anfragen sind das Kernstück der parlamentarischen Arbeit, Die von mir initierten oder mitgetragenen Initiativen finden Sie hier

Rechenschaftsbericht

Rechenschaftsbericht als PDF

Terminübersicht 2013-2018 als PDF

 

 

Gläserne Abgeordnete

Mitglied werden!

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Suchen

Besucher

Besucher:530507
Heute:133
Online:4