Mehr Einsatzeffizienz und Sicherheit auf der Straße

Veröffentlicht am 07.08.2019 in Wahlkreis

MdL Ruth Müller informiert sich bei Autobahnpolizei in Wörth über aktuellen Sachstand

 

Gemeinsam mit den örtlichen Kommunalpolitikern Karl Rannow, Rainer Zollitsch und Kreisrat Gerd Babl traf sich die Landshuter Landtagsabgeordnete Ruth Müller zum Informationsgespräch mit Erstem Polizeihauptkommissar Franz Geigenberger von der APS Wörth, sowie dem Leiter der Verkehrspolizei Landshut, Polizeioberrat Georg Marchner, zum Informationsaustausch in Wörth.

Zentrales Thema des Gesprächs war die bereits im Vorfeld viel diskutierte Zusammenlegung der Autobahnpolizeistation in Wörth mit der Verkehrspolizei, die aktuell in der Landshuter Innenstadt stationiert ist. Georg Marchner, der seit dreieinhalb Jahren die Leitung der Verkehrspolizei innehat, konstatiert klar: „Eigentlich sind die beiden Stationen in Wörth und Landshut eine Einheit, die auf zwei Häuser aufgeteilt ist“. Dass dies angesichts der eng verzahnten Zuständigkeiten und des notwendigen Austauschs untereinander kein zu präferierender Dauerzustand sein könne, ist nachvollziehbar. Vor allem angesichts der zu erwartenden Zunahme der Verkehrsströme nach Anbindung der B15 neu an die A92 im November 2019. Bereits jetzt ist die Autobahnpolizei für knapp 70 Kilometer Autobahn (einfache Strecke) an der A92, sowie für die B15 neu von Schierling-Süd bis Essenbach zuständig. Bei gleichzeitigen Einsätzen an unterschiedlichen Enden dieser zu betreuenden Strecke müsse die Abdeckung und schnelle Erreichbarkeit sichergestellt sein, sind sich beide Polizisten einig.

 

Bereits bevor die Verlagerung des Landratsamtes von Landshut nach Essenbach beschlossen worden ist, sei man aufgrund von Zukunftsprognosen und unter Berücksichtigung des sich erweiternden Zuständigkeitsbereichs auf Essenbach als örtlich idealen Standort für eine gemeinsame Dienststelle gekommen, erläutert Georg Marchner weiter. Allerdings sei die Errichtung eines neuen Polizeigebäudes in der Region vom Innenministerium derzeit nicht priorisiert, daher existiere auch bisher kein Zeitplan. „Zur weiteren Sicherstellung der Sicherheit auf unseren Straßen muss die zuständige Polizei auch über die notwendige Ausstattung und Ausgangslage verfügen“, so Ruth Müller, die versprach, die Angelegenheit im Ministerium erneut zur Sprache zu bringen. Auch hinsichtlich der extrem knapp bemessenen Parkplatzsituation entlang der A92 und der B15 neu, die Kontrollen enorm behindere, möchte die Abgeordnete eine Stellungnahme von Seiten der Staatsregierung erfragen.

 

Ruth unterwegs:

Alle Termine öffnen.

22.11.2020, 18:00 Uhr - 26.11.2020, 15:00 Uhr Synodaltagung

25.11.2020, 09:15 Uhr - 12:00 Uhr Ausschuss Landwirtschaft

25.11.2020, 13:30 Uhr - 15:15 Uhr Forum Nachhaltigkeit

25.11.2020, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr Fraktionssitzung

Alle Termine

Imker-Newsletter

Den aktuellen Newsletter gibt es hier

Bienen-Blühkalender 2020

Der neue Imkereipolitische Flyer der Bayern-SPD Landtagsfraktion als PDF hier

Meine Arbeit im Bayerischen Landtag

Anträge und Anfragen sind das Kernstück der parlamentarischen Arbeit, Die von mir initierten oder mitgetragenen Initiativen finden Sie hier

Rechenschaftsbericht

Rechenschaftsbericht als PDF

Terminübersicht 2013-2018 als PDF

 

 

Gläserne Abgeordnete

Mitglied werden!

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Suchen

Besucher

Besucher:530507
Heute:23
Online:3