Mischanbau von Mais kann ökologisch und ökonomisch sinnvoll sein

Veröffentlicht am 01.10.2019 in Landwirtschaft & Forsten

Bei einem vor-Ort-Termin an der Landesanstalt für Landwirtschaft in Freising informierte sich die agrarpolitische Sprecherin der BayernSPD Landtagsfraktion, Ruth Müller, über die Möglichkeit des Mischanbaus von Mais. Besonders in Mischung mit Stangenbohnen zeigt der Anbau erfolgversprechende Ansätze, um beispielsweise den Proteingehalt im Futter zu steigern. Frau Dr. Darnhofer von der LFL stellte klar, dass es noch einiger Versuche bedarf, um die richtigen Sorten bei der Stangenbohne zu finden.

„Der Mischanbau kann dazu beitragen, die Proteinlücke bei der Rinderfütterung weiter zu schließen und gleichzeitig durch die lange Blühphase das Nahrungsangebot für Insekten in der trachtarmen Zeit zu verbessern. Dies kann dazu führen, dass das schlechte Image des Maisanbaus in der Bevölkerung verbessert wird!“, stellte Müller fest. Aktuell zeigen die Versuche ein Ertragspotenzial von rund 90 Prozent gegenüber dem reinen Maisanbau sowie einen höheren Proteingehalt in der Silage.

 

Die Landshuter Abgeordnete fordert eine Förderung des Anbaus über das Kulturlandschaftsprogramm und eine Forschungsoffensive in weiten Teilen Bayerns, um die verschiedenen Anbaubedingungen zu erforschen.

 

Bildunterschrift, v. li. n. re.:

Josef Kollmannsberger (parlamentar. Berater für Landwirtschaftspolitik der SPD Landtagsfraktion), Ruth Müller, MdL (agrarpolitische Sprecherin der SPD Landtagsfraktion), Dr. Birte Darnhofer (Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft)

 

 

Ruth unterwegs:

Alle Termine öffnen.

12.11.2019, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr Fraktionssitzung

12.11.2019, 14:00 Uhr - 22:00 Uhr Plenum

13.11.2019, 08:00 Uhr - 09:00 Uhr Parlamentarisches Frühstück mit dem Bayerischen Industrieverband Baustoffe, Steine und Erden e. V.

13.11.2019, 09:15 Uhr - 12:00 Uhr Ausschuss Landwirtschaft, Ernährung und Forsten

Alle Termine

Bienen-Blühkalender 2019

Der neue Imkereipolitische Flyer der Bayern-SPD Landtagsfraktion als PDF hier

Volksbegehren Artenvielfalt - Die Ergebnisse

Die Ergebnisse für den Landkreis Landshut gibt es hier

Meine Arbeit im Bayerischen Landtag


Anträge und Anfragen sind das Kernstück der parlamentarischen Arbeit, Die von mir initierten oder mitgetragenen Initiativen finden Sie hier

Rechenschaftsbericht

Rechenschaftsbericht als PDF

Terminübersicht 2013-2018 als PDF

 

 

Enquete- Kommission

Niederbayernbereisung der BayernSPD-Landtagsfraktion am 13. März 2015

Was sind die Sorgen der Bürger, wenn es um gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern geht? Dies ist die Kernfrage, mit der sich die im Herbst eingesetzte parteiübergreifende Enquete- Kommission im Landtag befasst. Sie wurde auf Drängen der SPD ins Leben gerufen. Die SPD will die Themen aber nicht nur in München erörtern, sondern auch vor Ort.

Die Vor-Ort-Termine in Perlesreut, Ringelai, Neukirchen und Buch a.E.

 

Abschluss der Enquete-Kommission

Leitfaden für Bayerns Zukunft erarbeitet

SPD-Abgeordnete Ruth Müller sieht Enquete-Kommission als großen Erfolg - Land und Städte müssen sich ergänzen

Abschlussbericht

Gläserne Abgeordnete

Unsere Betreuungsabgeordnete im Bundestag

Allianz für den freien Sonntag

weitere Infos

Mitglied werden!


WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Suchen

Besucher

Besucher:530506
Heute:115
Online:2

Ausstellungsprojekt 2015

Pressespiegel

Teil 1

Teil 2