Über 500 Unterschriften für bezahlbaren Wohnraum

Veröffentlicht am 27.12.2019 in Allgemein

Antrag auf das „Volksbegehren 6 Jahre Mietenstopp“ kann weiterhin im Bürgerbüro Ruth Müller unterzeichnet werden

Dass bezahlbarer Wohnraum für die Bürgerinnen und Bürgern im Raum Landshut ein wichtiges Thema ist, das zeigt das bisherige Ergebnis: über 500 Unterschriften konnte die Landtagsabgeordnete Ruth Müller bereits in ihrem Büro sammeln.

25.000 Unterschriften sind nötig für die Zulassung des Volksbegehrens, das von einem breiten Bündnis aus Gewerkschaften, den Mietervereinen, Parteien und dem Sozialverband vdk getragen wird. Ziel des Volksbegehrens ist es, dass die Bestandsmieten in den 162 bayerischen Kommunen eingefroren werden, in denen bereits jetzt die staatliche Mietpreisbremse gilt. Mieterhöhungen sind dann bei laufenden Mietverträgen nur erlaubt, wenn die erhöhte Miete die Grenze von 80 Prozent der ortsüblichen Vergleichsmiete nicht übersteigt. Zudem darf bei Neuvermietungen keine Miete verlangt werden, die über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegt. Auch für die Umlage von Modernisierungskosten gilt diese Grenze. „Unser Ziel ist es, den Mieterinnen und Mietern eine „Atempause“ zu verschaffen“, so Ruth Müller. Denn die Entwicklung der Einkommen habe vielfach nicht Schritt gehalten mit der Entwicklung der Mieten. Gerade Alleinerziehende, Rentnerinnen oder Studierende seien auf dem Wohnungsmarkt benachteiligt und müssten oft bis zu 45 Prozent ihres Einkommens für die Miete ausgeben. Hinzu kommt, dass die Zahl der Sozialwohnungen im Freistaat stark abgenommen habe. Auch in der Region Landshut seien über 1.200 GBW-Wohnungen vom Freistaat im Zuge des Hypo-Alpe-Adria-Skandals verkauft worden. Waren es vor gut 30 Jahren noch 500 000 Sozialwohnungen in Bayern, so sind es heute noch rund 137 000.

Wer für die Zulassung des Volksbegehrens unterschreiben möchte, kann dies weiterhin im Bürgerbüro Ruth Müller in der Nikolastr. 49 in Landshut ab dem 7. Januar täglich von Montag bis Freitag, 9.00 bis 14.00 Uhr tun oder dort auch Unterschriftenlisten abholen oder abgeben.

 

Infos zur Corona-Krise

Ruth unterwegs:

Alle Termine öffnen.

06.07.2020, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr Kreisvorstandssitzung AWO Landshut

06.07.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Videokonferenz der neuen Landessynode

07.07.2020, 14:00 Uhr - 23:00 Uhr Plenum

08.07.2020, 13:00 Uhr - 22:00 Uhr Plenum

Alle Termine

Imker-Newsletter

Den aktuellen Newsletter gibt es hier

Bienen-Blühkalender 2019

Der neue Imkereipolitische Flyer der Bayern-SPD Landtagsfraktion als PDF hier

Meine Arbeit im Bayerischen Landtag


Anträge und Anfragen sind das Kernstück der parlamentarischen Arbeit, Die von mir initierten oder mitgetragenen Initiativen finden Sie hier

Rechenschaftsbericht

Rechenschaftsbericht als PDF

Terminübersicht 2013-2018 als PDF

 

 

Enquete- Kommission

Niederbayernbereisung der BayernSPD-Landtagsfraktion am 13. März 2015

Was sind die Sorgen der Bürger, wenn es um gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern geht? Dies ist die Kernfrage, mit der sich die im Herbst eingesetzte parteiübergreifende Enquete- Kommission im Landtag befasst. Sie wurde auf Drängen der SPD ins Leben gerufen. Die SPD will die Themen aber nicht nur in München erörtern, sondern auch vor Ort.

Die Vor-Ort-Termine in Perlesreut, Ringelai, Neukirchen und Buch a.E.

 

Abschluss der Enquete-Kommission

Leitfaden für Bayerns Zukunft erarbeitet

SPD-Abgeordnete Ruth Müller sieht Enquete-Kommission als großen Erfolg - Land und Städte müssen sich ergänzen

Abschlussbericht

Gläserne Abgeordnete

Allianz für den freien Sonntag

weitere Infos

Mitglied werden!


WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Suchen

Besucher

Besucher:530506
Heute:95
Online:4

Ausstellungsprojekt 2015

Pressespiegel

Teil 1

Teil 2