22.01.2020 | Allgemein

Mit Zuversicht in eine neue Zeit und original sozial!

 

Schierling.  „Suchet der Stadt Bestes…und betet für sie zum HERRN; denn wenn’s ihr wohl geht, so geht’s auch euch wohl.“ Die SPD-Landtagsabgeordnete und Landshuter Landratskandidatin Ruth Müller aus Pfeffenhausen fasste mit diesem Zitat des alttestamentarischen Propheten Jeremias (29,7) aus der Luther-Bibel ihre Dreikönigsrede beim 23. Labertaler Dreikönigstreffen im Restaurant „Top Four“ zusammen. Die Präsidin des Dekanatsausschusses des evangel. Dekanats Landshut hätte natürlich nach dem „zum Herrn beten“ ruhig auch „und SPD wählen“ einfügen können, so reichhaltig und umfangreich war der Inhalt ihres Referates. Es machte klar, was das Thema verhieß: „Die Zukunft beginnt bei uns dahoam.“ Die Demokratie brauche selbstbewusste Bürgerinnen und Bürger mit Zuversicht und Tatkraft, mit Vernunft, Anstand und Solidarität, berief sich die stellvertretende SPD-Bezirksvorsitzende auf die Weihnachtsansprache von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Damit wollten die Sozialdemokraten dazu beitragen, die neue Zeit zu einer guten Zeit werden zu lassen. Denn „uns verbindet die Liebe zu den Traditionen, zu unserer Landschaft, zu unserer Heimat,“ sagte MdL Müller. Dass ihr Glaubensbruder und Landratskandidat aus dem Landkreis Regensburg, Reinhard Peter, ebenso auf Luther’s Spuren wandeln kann, zeigte er in seiner Rede mit dem Zitat des berühmten Sohnes der Stadt Wittenberg. „Sprich klar aus und hör‘ bald auf.“ Er hielt, was er versprach. Kurz und bündig war sein Redebeitrag mit der Botschaft der LandkreisSPD: „ORIGINAL.SOZIAL!“

21.01.2020 | Allgemein

Milchbauern aus dem Landkreis Landshut auf der Grünen Woche

 

Dass die Grüne Woche in Berlin ein Treffpunkt für Landwirte und Agrarpolitiker aus ganz Deutschland ist, wurde beim Symposium des Bundesverbandes Deutscher Milchviehhalter (BDM) deutlich: Die Kreisgruppe Landshut um Vorsitzenden Rudolf Mirlach, der in Bruckberg einen Milichviehbetrieb hat, traf sich mit der Agrarsprecherin der BayernSPD-Landtagsfraktion Ruth Müller und Bruckbergs 2. Bürgermeister Josef Kollmannsberger.

Die aktuellen Milchpreise decken keineswegs die Kosten für die Produktion. Die Erzeuger müssen dringend stärker an der Wertschöpfung der Milch beteiligt werden, unterstützt die Landshuter Landtagsabgeordnete Ruth Müller die Forderungen der Landwirte. Kollmannsberger ergänzt: „Hier muss dringend eine Reform der Marktordnung erfolgen.“ Langfristiges Ziel müsse es sein, dass die Agrarpolitik den Fortbestand unserer bäuerlichen mittelständischen Betriebe sichert, war man sich einig.

21.01.2020 | Allgemein

Ein Mann ist keine Altersvorsorge

 

Buchautorin und Finanzexpertin Helma Sick zu Gast im Rottenburger Bürgersaal

 

Am Montag, den 27. Januar um 19.00 Uhr erklärt Helma Sick auf Einladung der Landtagsabgeordneten Ruth Müller und des SPD-Ortsvereins Rottenburg im Bürgersaal in Rottenburg, warum ein Mann keine Altersvorsorge ist und wie sich Frauen um ihre finanzielle Unabhängigkeit kümmern können.

 

Heute stehen bereits viele Frauen auf eigenen Beinen und können von der Top-Managerin bis zur Bundeskanzlerin Vieles erreichen. Und trotzdem stehen immer noch die gleichen Fragen im Raum wie früher: Warum arbeiten so viele Frauen im Minijob? Warum erhalten Frauen so wenig Rente? Warum sind sie oft finanziell abhängig vom Partner und zahlen bei Scheidungen drauf? Und wie kann die meist unsichtbare Sorgearbeit von Frauen für Kinder und Pflegefälle in der Familie besser anerkannt oder aufgeteilt werden?

 

In ihrem gleichnamigen Buch, das sie mit der ehemaligen Bundesfamilienministerin Renate Schmidt geschrieben hat, räumt Helma Sick mit sämtlichen Illusionen, Vorurteilen und falschen Anreizen auf und zeigt anhand konkreter Beispiele, was überholte Rollenvorstellungen im Leben von Frauen anrichten – und was Politik und Frauen dagegen tun können.

 

Im der an den Vortrag anschließenden Diskussion können der Autorin Fragen gestellt werden. Zur besseren Planung wird um Anmeldung bis 24. Januar gebeten bei Frau Angelika Wimmer unter angelika.anna.wimmer@web.de oder 08785/357.

19.01.2020 | Adventskalender

Tierschutzskandal im Oberallgäu: Minister Glauber soll dem Ausschuss berichten

 

Tierschutz- und Umweltexpertin Ruth Müller will wissen, warum wochenlang niemand eingegriffen hat, während hunderte Tiere qualvoll dahinvegetierten

Angesichts des Tierschutzskandals im Oberallgäu in der vergangenen Woche fordert Ruth Müller einen zügigen Bericht des zuständigen Ministers im Umweltausschuss. Durch Hinweise und Aufnahmen eines Tierschützers war bekannt geworden, dass hunderte verletzte Tiere auf einem Oberallgäuer Milchvieh-Großbetrieb dahinvegetierten. "Wir fragen uns: Warum nahm das Tierleid auf dem Hof so lange kein Ende?", so die tierschutzpolitische Sprecherin der BayernSPD-Landtagsfraktion. "Herr Glauber muss dem Landtag jetzt Auskunft geben, warum von den zuständigen Aufsichtsbehörden niemand sofort eingegriffen hat, sondern die Tierquälerei einfach weiter ging."

18.01.2020 | Allgemein

Unterstützung für Familien in ihren schwersten Stunden

 

Dorfgemeinschaft Koppenwall spendet an den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser

 

Bereits zum zweiten Mal hat die Dorfgemeinschaft Koppenwall in der Vorweihnachtszeit einen Christkindlmarkt im Dorf organisiert, an dem Essen, sowie weihnachtliche Dekorationen und Handarbeiten angeboten wurden. Der Erlös kann sich sehen lassen: Die Einnahmen werden je zur Hälfte einem guten Zweck übergeben. 1.500 Euro überreichte die Dorfgemeinschaft unter Führung von Frank Loibl an das ambulante Kinder- und Jugendhospiz der Malteser, das unter der Schirmherrschaft der Pfeffenhausener Landtagsabgeordneten Ruth Müller steht.

Ruth unterwegs:

Alle Termine öffnen.

25.01.2020, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Bezirksvorstandssitzung

25.01.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Geburtstag Franz Göbl

25.01.2020, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Wahlauftakt SPD Altdorf

28.01.2020, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Informationsaustausch Fachverband Biogas

Alle Termine

Schlüsselzuweisungen 2020 für Landshut

Die Zahlen für den Landkreis, die Gemeinden und Landshut Stadt gibt es hier

 

 

Bienen-Blühkalender 2019

Der neue Imkereipolitische Flyer der Bayern-SPD Landtagsfraktion als PDF hier

Volksbegehren Artenvielfalt - Die Ergebnisse

Die Ergebnisse für den Landkreis Landshut gibt es hier

Meine Arbeit im Bayerischen Landtag


Anträge und Anfragen sind das Kernstück der parlamentarischen Arbeit, Die von mir initierten oder mitgetragenen Initiativen finden Sie hier

Rechenschaftsbericht

Rechenschaftsbericht als PDF

Terminübersicht 2013-2018 als PDF

 

 

Enquete- Kommission

Niederbayernbereisung der BayernSPD-Landtagsfraktion am 13. März 2015

Was sind die Sorgen der Bürger, wenn es um gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern geht? Dies ist die Kernfrage, mit der sich die im Herbst eingesetzte parteiübergreifende Enquete- Kommission im Landtag befasst. Sie wurde auf Drängen der SPD ins Leben gerufen. Die SPD will die Themen aber nicht nur in München erörtern, sondern auch vor Ort.

Die Vor-Ort-Termine in Perlesreut, Ringelai, Neukirchen und Buch a.E.

 

Abschluss der Enquete-Kommission

Leitfaden für Bayerns Zukunft erarbeitet

SPD-Abgeordnete Ruth Müller sieht Enquete-Kommission als großen Erfolg - Land und Städte müssen sich ergänzen

Abschlussbericht

Gläserne Abgeordnete

Unsere Betreuungsabgeordnete im Bundestag

Allianz für den freien Sonntag

weitere Infos

Mitglied werden!


WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Suchen

Besucher

Besucher:530506
Heute:37
Online:4

Ausstellungsprojekt 2015

Pressespiegel

Teil 1

Teil 2