Vom keramischen Gefäß zum gestaltenden Handwerk

Veröffentlicht am 12.04.2019 in Wahlkreis

Ruth Müller, MdL besuchte die Landshuter Keramikschule

Eine Petition im Bayerischen Landtag war der Anlass für die Pfeffenhausener Landtagsabgeordnete Ruth Müller, mit der Landshuter Keramikschule in Kontakt zu kommen. Im Nachgang der Behandlung der Petition am 14. März führte Müller die Schüler*innen mit der Schulleiterin Annette Ody durch die weitläufigen Räume des Bayerischen Landtags und erläuterte das Gebäude. Im Gegenzug besuchte sie nun die Schule, die sich über mehrere Stockwerke erstreckt und am Marienplatz in Landshut beheimatet ist.

" Wir machen mehr als nur Haferl“, so Annette Ody gleich eingangs bei der Begrüßung von Ruth Müller in der Keramikschule. Und davon konnte sich die Landtagsabgeordnete bei einem Rundgang durch das Gebäude mit dem stellvertretenden Schulleiter Rudolph Schepp überzeugen: 20 Lehrkräfte unterrichten die rund 110 Schülerinnen und Schüler aus derzeit 13 Nationen. Und gleich der erste Schüler, den Müller an einer Töpferscheibe ansprach, erwies sich als Amerikaner aus Charlotte im US-Bundesstaat South Carolina. „Eigentlich wollte ich in Berlin Keramiker werden“, berichtete Dylan. Doch in Berlin habe man ihm empfohlen, nach Landshut zu gehen. Er habe erst einmal nachsehen müssen, wo Landshut liegt und als er erkannte, dass das zum einen in Bayern liegt und die Schule andererseits international einen hervorragenden Ruf habe, sei ihm die Entscheidung leicht gefallen. Und bereut habe er sie nicht. Ob aus Japan oder Österreich – in der Keramikschule Landshut lernen angehende Keramiker alles, was sie für ein späteres Berufsleben brauchen: Ob als Designer, Künstler oder Kachelofenbauer, Auto-Modelleur, Formenbauer – zuerst müssen die Grundlagen für den richtigen Umgang mit dem Material und den Glasuren gelegt werden. Dafür gibt es auch ein eigenes Labor, in dem experimentiert wird und einen Hörsaal, in dem theoretische Kenntnisse auch zur Buchführung vermittelt werden. „Unsere Schüler und Schülerinnen lernen millimetergenaues Arbeiten, fertigen Formen für Abgüsse an,  drehen an der Scheibe und stellen große baukeramische Objekte her, die dann später im Freien aufgestellt werden. Gerade entwickeln die Schüler eine Sitzgruppe aus Keramik für den Landshuter Höhenweg in einer Gemeinschaftsaufgabe. „Ihre Schule ist nicht mit anderen Schulen vergleichbar, die ich in den letzten Jahren besucht habe“, stellte Müller fest. Landshut als Keramikstadt könne sich glücklich schätzen, Heimat einer  solchen Schule  mit   internationalem  Ruf zu sein.

 

Ruth unterwegs:

Alle Termine öffnen.

25.04.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Gespräch mit Bürgermeister Dieter Neubauer zu TenneT

25.04.2019, 12:30 Uhr - 13:30 Uhr AWO Kinderhaus Kunterbunt, Altdorf

25.04.2019, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr AG 60plus

25.04.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung Nowosibirsk

Alle Termine

Bienen-Blühkalender 2019

Der neue Imkereipolitische Flyer der Bayern-SPD Landtagsfraktion als PDF hier

Volksbegehren Artenvielfalt - Die Ergebnisse

Die Ergebnisse für den Landkreis Landshut gibt es hier

Meine Arbeit im Bayerischen Landtag


Anträge und Anfragen sind das Kernstück der parlamentarischen Arbeit, Die von mir initierten oder mitgetragenen Initiativen finden Sie hier

Rechenschaftsbericht

Rechenschaftsbericht als PDF

Terminübersicht 2013-2018 als PDF

 

 

Enquete- Kommission

Niederbayernbereisung der BayernSPD-Landtagsfraktion am 13. März 2015

Was sind die Sorgen der Bürger, wenn es um gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern geht? Dies ist die Kernfrage, mit der sich die im Herbst eingesetzte parteiübergreifende Enquete- Kommission im Landtag befasst. Sie wurde auf Drängen der SPD ins Leben gerufen. Die SPD will die Themen aber nicht nur in München erörtern, sondern auch vor Ort.

Die Vor-Ort-Termine in Perlesreut, Ringelai, Neukirchen und Buch a.E.

 

Abschluss der Enquete-Kommission

Leitfaden für Bayerns Zukunft erarbeitet

SPD-Abgeordnete Ruth Müller sieht Enquete-Kommission als großen Erfolg - Land und Städte müssen sich ergänzen

Abschlussbericht

Gläserne Abgeordnete

Unsere Betreuungsabgeordnete im Bundestag

Allianz für den freien Sonntag

weitere Infos

Mitglied werden!


WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Suchen

Besucher

Besucher:530506
Heute:124
Online:4

Ausstellungsprojekt 2015

Pressespiegel

Teil 1

Teil 2